S1200x250

BOB auf Wintereinbruch bestens vorbereitet

03.01.2017

Die Schneefälle im Oberland sorgten heute, 3. Januar, für teilweise chaotische Zustände auf Bayerns Straßen und zahlreiche Unfälle. Der Betrieb der BOB verlief größtenteils reibungslos, lediglich eine Störung auf der Strecke zwischen Miesbach und Schliersee sorgte am Nachmittag des 2. Janur für Verspätungen.

„Wir fühlen uns gut gewappnet für den Winter, auch dank der sehr guten Vorbereitung durch unsere Lenggrieser Werkstatt, die die regelmäßigen Wartungsarbeiten an den BOB-Zügen bereits im November durch Winterwartungen ergänzt hat“, so Fabian Amini, Technischer Geschäftsführer der Bayerischen Oberlandbahn GmbH, die die Züge der bekannten Marken BOB und Meridian betreibt. „Wir freuen uns darauf, unsere Fahrgäste auch im Winter gut und sicher ins Büro und ins winterliche Freizeitvergnügen zu bringen.“

Die BOB bietet mit ihren Kombitickets Sparfüchsen Grund zur Freude: Ob aufs Sudelfeld (Bayrischzell), zum Brauneck (Lenggries), ins Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee oder zur Entspannung in die Saunen- und Thermenwelt des monte mare Schliersee: Beim Kauf eines Kombitickets ist die Anreise mit der BOB ebenso inklusive wie Busfahrten in die Skigebiete, Tagesskipässe und Eintritte. Die BOB bietet auf Ihrer Webseite detaillierte Informationen und Hilfe bei der Wahl des besten Tickets.